Arbeitgebermodell

„Arbeitgebermodell“ und therapeutische Arbeit seit 2005 für unseren autistischen Sohn. Bildung eines „Haus-Teams“ von Schulbegleitern und Co-Therapeuten und Aufbau der infrastruktukturellen Rahmenbedingungen

Für die optimale Entwicklung und gesellschaftliche Teilhabe unseres Sohnes mit frühkindlichem Autismus wurde im Jahr 2005 ein individueller Förderweg eingeschlagen und 2006 mit der Bewilligung des Persönlichen Budgets nach dem sogenannten „Arbeitgebermodell“ unterstützt.

Damit konnte in Eigenleistung eine auf die Bedürfnisse unseres Sohnes zugeschnittene lokale Infrastruktur aufgebaut werden. Diese stellt die passenden Rahmenbedingungen zur Rehabilitation, sozialen Integration und eigenverantwortlichen Lebensführung bereit und soll ihm perspektivisch ein möglichst selbstständiges Leben ermöglichen. Auf der Grundlage der angemessenen fachlich-personellen und sachlichen Infrastruktur werden selbstbestimmt gewählte, evidenzbasierte Fördermaßnahmen durchgeführt.

 

Ein Angestellten-Team aus fünf MitarbeiterInnen agiert engmaschig und vernetzt. Es bildet das Rückgrat des Netzwerks zur schulischen und co-therapeutischen Förderung und Begleitung unseres Sohnes.

In Eigen- und Teamarbeit werden die Förderziele definiert und Umsetzungsstrategien erarbeitet und durchgeführt. Benötigte Arbeits- und Strukturierungsmaterialen werden individuell entworfen und erstellt.

Neu erlernte Fähigkeiten werden zur Generalisierung in die natürliche Umgebung transferiert.

Für Beratungen und Supervisionen zur autismusspezifischen Förderung nach ABA/VB (Applied Behavior Analysis/Verbal Behavior) und TEACCH (Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children) werden anerkannte externe Anbieter regelmäßig und nach Bedarf hinzugezogen.

Selbstverantwortete Akquise, Personalführung und Vertragsmanagement stehen für die Umsetzung der verwaltungstechnischen Rahmenbedingungen des Grundkonzeptes.

 

Tamara Kessel

Dipl.-Ing. Freie Architektin
M.Sc. Barrierefreie Systeme
Sachverständige für Barrierefreies Bauen

Rhode-Island-Allee 25
76149 Karlsruhe
Mobil +49(0)177 8944831
Festnetz +49 (0)721 93 51 41 55
 
www.architekturundbarrierefreiheit.de
©2019 ARCHITEKTUR UND BARRIEREFREIHEIT - Tamara Kessel

Search